Hasta la Vista - Asta Philpot

Ausführende Produktion / Originalidee

Asta Philpot

ASTA PHILPOT (*1982, Miami, Florida) leidet an Arthrogryposis, einer angeborenen Form der Gelenksteife, die sich bereits von Geburt an zeigt.

Er tritt dafür ein, dass auch Behinderte ein aktives Sexualleben haben sollen, selbst wenn sie dafür bezahlen müssen. Während eines Urlaubs in Spanien 2006 hörte er von einem legalen Bordell mit Zugang für Rollstuhlfahrer, dem er daraufhin einen Besuch abstattete, um dort seine Unschuld zu verlieren. Aufgrund seiner positiven Erfahrung entschloss er sich, einen Trip auch für andere Menschen zu organisieren, die aufgrund ihrer körperlichen Behinderung extreme Schwierigkeiten hatten, romantisch-sexuelle Beziehungen zu finden. Nachdem er dies in den entsprechenden Internet-Foren inseriert hatte, stieß er zunächst auf Widerspruch, fand aber dann zwei andere junge Männer (der eine blind, der andere seit einem Motorradunfall gelähmt), die seine Einladung annahmen. Zweck der Unternehmung war es, den spanischen Nachtclub zu besuchen und hier die Chance auf Sex zu bekommen. HASTA LA VISTA ist von diesen Erfahrungen inspiriert.

Asta Philpot, der sich nie über sein Schicksal beklagt, tritt leidenschaftlich für alle Behinderten ein. So gründete er die Asta Philpot Foundation, die Menschen mit Behinderungen helfen soll, ihre wahre Schönheit und das ganze Potenzial, dass das Leben bietet, u erkennen. Sein Lieblingssatz lautet „Ich liebe das Leben.“

www.astaphilpot.co.uk